Interkulturelle Bildung

Die interkulturelle Bildung richtet sich an alle Kinder mit und ohne familiären Migrationshintergrund. Wir greifen die unterschiedlichen Familienkulturen, die u. a. auch durch Religion geprägt werden, im täglichen Umgang miteinander auf und erfahren diese als wechselseitige Bereicherung für alle: Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte.
Auf einem Tuch liegen unter anderem zwei Stoffpuppen, ein französisches Kinderbuch, ein deutsch-türkisches Bilder- und Wörterbuch für Kinder, ein Fächer und orientalische Pantoffeln
Die Kinder erfahren über altersgerechte Erzählungen, Geschichten, Lieder, Finger- und Bewegungsspiele, Kreativ- und Kochaktivitäten andere Länder und Kulturen, deren Bräuche und Sprachen. Es wird dadurch gegenseitiges Verstehen und Vertrauen zwischen Kindern unterschiedlicher Religionen und Kulturen gefördert.